So viel Durchblick muss sein ! Vorgaben für Rückspiegel !

Ein mindestens genauso umstrittenes Thema wie die Zulassung von Helmen ohne ECE ist die Zulassung von Rückspiegeln am Bike. Wir erklären worauf es an kommt !

So ist beispielsweise die Anbringung von “hängenden Rückspiegeln” unterhalb des Lenkers nicht grundsätzlich verboten, jedoch gibt es einiges zu beachten, was im übrigen nicht nur für hängende Spiegel gilt.
Zum einen sei hier der Paragraph 56 der Straßenverkehrs-Zulassungsordnung (§ 56/I StVZO) genannt, der besagt, dass Kraftfahrzeuge Spiegel oder andere Einrichtungen für indirekte Sicht haben müssen, die so beschaffen und angebracht sind, dass der Fahrzeugführer alle für ihn wesentlichen Verkehrsvorgänge beobachten kann.

In der EU-Richtlinie 97/24/EG vom 01.04.2000 ist geregelt, dass der Blickwinkel vom Auge des Fahrers (waagrechte Linie nach vorn) zum Spiegel 55 Grad nicht übersteigen darf. In welcher Höhe – ob über oder unter dem Spiegel– ist in der EU-Richtlinie nicht geregelt.
“Die Polizei überprüft den exakten Neigungswinkel nicht”, so eine Aussage der Polizei München. Das Entscheidende beim Führen eines Kraftrades ist, dass der Fahrer alle für ihn wesentlichen Verkehrsvorgänge beobachten kann. Und genau dies ist auch Gegenstand bei der Überprüfung der Rückspiegel. Hierfür stellt sich ein Polizeibeamter in zwei bis drei Meter Entfernung hinter das Motorrad und prüft, ob der Fahrer alle wesentlichen Verkehrsvorgänge wahrnehmen kann, so die Aussage der Polizei. Weiterhin heißt es „Eine Verwarnung erfolgt nur dann, wenn der Kradfahrer den Polizeibeamten nicht wahrnehmen kann. Dies hätte eine Verwarnung in Höhe von 15 Euro wegen Verstoßes gegen § 56 StVZO zur Folge.“.
In Österreich prüft die Polizei hingegen, ob auf einem nicht runden Spiegel auf der spiegelnden Fläche ein Kreis mit einem Durchmesser von 78 mm aufgezeichnet werden kann, so wie es unter Ziffer 7.1.1.3. der ECE-R81 beschrieben steht.
In genau dieser Europäischen Regelung Nr. 81 (ECE-R81) ist die korrekte Beschaffenheit des Spiegels definiert. Die Spiegel müssen unter anderem folgende Vorgaben erfüllen :

  • Sie müsseneinstellbar sein
  • Die spiegelnde Fläche darf 69 Quadratzentimeter nicht unterschreiten
  • Rückspiegel sind so anzubringen, dass sie sich bei normaler Benutzung nicht bewegen und Sie müssen vom Fahrer in normaler Fahrhaltung einstellbar sein.

Wer es ganz genau auswerten möchte, dem sei der Link zur ECE-R81 empfohlen…<HIER KLICKEN>

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments